Linsen-Brot-Pastete mit Wein, Zwiebeln und Lorbeer Küchenrecycling!

by | 04.10.2021 | Rezepte

 

Wieder einmal ein derart simples Rezept, dass ich mich fast schäme, es zu veröffentlichen…Dennoch: Diese Pastete schmeckt jedem, kann zu jeder Tageszeit genossen werden und ist einfach praktisch!

In meiner Version sind tatsächlich fast nur Zutaten gelandet, die ansonsten höchstwahrscheinlich in der Biotonne gelandet wären, nämlich Reste von gekochten dunklen Linsen, altes Brot, ein paar Oliven und Kapern. Dazu gesellen sich zwei kleine Zwiebeln, viel Lorbeer, ein guter Schuss Rotwein und etwas Olivenöl, fertig!

Diese Art von Pastete kann je nach Gusto und Kühlschrankinhalt abgewandelt werden, egal ob man andere Sorten Hülsenfrüchte, geraspelte Möhren, getrocknete Tomaten, Oregano oder Nüsse und Saaten hinzufügt, es ist immer eine perfekte Lösung zur Resteverwertung. Lassen Sie sich inspirieren von folgender Version!

Zutaten für eine kleine Brotform:

2 Tassen weich gekochte dunkle Linsen (ohne Kochflüssigkeit)

4 Tassen altes Brot

2 kleine Zwiebeln

1 EL Oliven, gehackt

1 EL eingelegte Kapern

2 EL Olivenöl

½ Tasse Rotwein (oder Sake)

1 EL Reismiso

Meersalz, geriebener Koriander (alternativ Brotgewürz)

 

Zubereitung:

Brotreste in eine Schüssel geben und mit etwas heißem Wasser überbrühen. Zur Seite stellen.

Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. In einen Topf geben und in 1 EL Olivenöl und einer kleinen Prise Meersalz langsam schmoren, bis sie glasig werden. Kapern, Lorbeerblätter und Oliven hacken und hinzufügen. Dann Flamme etwas höherstellen und mit dem Wein ablöschen. Ein Paar Minuten köcheln lassen und in der Zwischenzeit das Brot ggf. etwas ausdrücken und zerpflücken.

Brot zu den Zwiebeln geben und gut vermengen. Dann die Linsen hinzugeben und alles leise köcheln lassen, bis sich eine möglichst homogene Masse gebildet hat. Sollte die Masse zu trocken sein entweder etwas Wasser oder Pflanzenmilch hinzufügen.

Am Schluss Miso in ein paar EL Flüssigkeit auflösen und zur Masse geben. Brotform einölen und Masse einfüllen.  Oberfläche mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und, je nach Gusto, mit Sesam oder anderen Saaten bestreuen.

Im Backofen bei 180 Grad Umluft circa 10 Minuten backen, dann komplett auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Schmeckt auch großartig in Scheiben angebraten oder sogar mit Aufstrichen als Brotersatz, zu Gemüsesuppen…

 

Nora Schubring

www.easymacrobiotics.net

Oliven Picual, demeter, 200g

Schwarze Oliven, demeter, 200g

Olivenöl, extra nativ, Bio, Arista, 0,5l

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nora Schubring
Nora Schubring